Metro: Exodus – Nachfolger jetzt doch mit Singleplayer-Fokus – in generalüberholter Grafik

Der vierte Teil der Metro-Reihe setzt den Schwerpunkt auf Einzelspieler, aber geht auch ganz neue Wege.

Der vierte Teil der Metro-Reihe setzt den Schwerpunkt auf Einzelspieler, aber geht auch ganz neue Wege.
Der vierte Teil der Metro-Reihe setzt den Schwerpunkt auf Einzelspieler, aber geht auch ganz neue Wege.

Metro 4, oder wie der Nachfolger von Metro: Exodus heißen wird, setzt nun doch in erster Linie auf eine Einzelspieler-Story. Zuvor hatte sich Entwickler 4A Games noch für Mehrspieler ausgesprochen, inzwischen aber konkretisiert, wie sich das in etwa ausformen soll.

Laut einem neuen Blogbeitrag experimentiert der ukrainische Entwickler zwar weiterhin mit Multiplayer, der Fokus des Nachfolgers von Metro: Exodus soll aber auf einer Singleplayer-Kampagne liegen.

Außerdem erklärt das Studio, man wolle die Grafik-Engine und den Renderer von Metro komplett überarbeiten. So soll das neue Metro von der Leistung der Next-Gen-Konsolen profitieren, also beispielsweise auch wieder auf Raytracing setzen.

Multiplayer noch in der Ideenphase

Bislang ist laut 4A noch keine Idee für einen Multiplayer-Modus von Metro über die Prototyp-Phase hinausgekommen. Nach der Übernahme durch die schwedische Gesellschaft Embracer Group (ehemals THQ Nordic AB) und der Erfahrung von Publisher Saber Interactive im Bereich Online-Gaming nehmen die Planungen nun aber Fahrt auf.

4A Games überlege, wie man eine Multiplayer-Erfahrung im Metro-Universum sinnvoll umsetzen könne. Dabei sei es besonders wichtig, dass sich das Ergebnis nicht aufgesetzt anfühlt, sondern gut zur Stimmung der Marke passt. Langjährige Fans zeigten sich besorgt, doch die Entwickler wollen diese Bedenken zerstreuen:

« Lasst uns damit beginnen, dass wir eure Bedenken hören. Wir betrachten den Multiplayer-Modus nicht als eine Übung, bei der es um das Abhaken irgendwelcher Listen geht oder um das Aufspringen auf einen Trend oder einen Zug. Als Schöpfer wollen wir ein Mehrspieler-Erlebnis erforschen, das im Metro-Universum absolut Sinn ergibt. »

Ob der Multiplayer nun als Teil von Metro 4 oder als Auskopplung kommt, ist zum jetzigen Zeitpunkt offen. Wichtig sei besonders, dass das Einzelspieler-Metro nicht in Mitleidenschaft gezogen wird. Daher setzt 4A auch auf ein komplett eigenes Team für die Entwicklung des Mehrspielers.

Metro: Exodus - Der beste Singleplayer-Shooter seit Jahren



  606  
  20

Mehr zum Thema

Metro: Exodus – Der beste Singleplayer-Shooter seit Jahren

Warum Metro: Exodus einer der besten Singleplayer-Shooter da draußen ist, lest ihr in unserem Test.

No votes yet.
Please wait...