Der Herr der Ringe – Neues Tolkien-Buch verrät bald mehr über Mittelerde

Vor 83 Jahren erschien mit »Der Hobbit« Tolkiens erster Roman in Mittelerde. 17 Jahre später folgte »Der Herr der Ringe« und die Blaupause für die moderne Fantasy-Literatur war geschaffen. Vor 47 Jahren starb der Autor. Doch obwohl Tolkien nicht mehr unter uns weilt, erscheint im Juni 2021 ein weiteres Buch. Darin befinden sich jede Menge von Tolkien verfasste Schriftstücke, die der Öffentlichkeit bislang noch verschlossen blieben.

Die Schriften-Sammlung hört auf den Namen The Nature of Middle-Earth (Die Natur von Mittelerde) und erzählt keine wirkliche Geschichte, wie man es aus anderen Hinterlassenschaften wie dem Silmarillion oder Beren und Lúthien kennt. Stattdessen werden hier sehr viele offene Fragen über die wohl bekannteste Fantasy-Welt aller Zeiten beantwortet. Publiziert wird das Buch in Großbritannien von dem Harper-Collins-Verlag.

Link zum Twitter-Inhalt

Welche Fragen soll das Buch beantworten?

Wie bereits bei den zahlreichen Werken, die erst nach Tolkiens Tod veröffentlicht wurden, besteht The Nature of Middle-Earth aus den Aufzeichnungen, die Tolkien sein ganzes Leben lang anfertigte. Zwar wurden eine Menge davon bereits publiziert, offensichtlich jedoch noch nicht alle. Der Publishing-Director Chris Smith bezeichnet das neue Buch als eine »wahrhafte Schatzhöhle, die es dem Leser erlaubt, Professor Tolkien bei ihrer Entdeckung über die Schulter zu schauen«.

Diese Fragen sollen unteranderem beantwortet werden:

  • Wie funktioniert die Unsterblichkeit und Wiedergeburt der Elben?
  • Was sind die Valar (gottgleiche Geister) genau?
  • Wie sahen die Ländereien des untergegangenen Númenor aus und welche Kreaturen lebten dort?
  • Wie sehen die Ländereien von Gondor geographisch exakt aus?
  • Welche Völker von Mittelerde können sich Bärte wachsen lassen?

Ein paar dieser Fragen werden unter Tolkien-Fans heißer debattiert, als man vielleicht glauben sollte. Gerade die Frage nach bärtigen Zwergenfrauen wird seit der Verfilmung von »Die Zwei Türme« oft gestellt. Ob diese spezifische Frage wirklich exakt beantwortet wird, bleibt aber zu bezweifeln.

Die 7 besten PC-Spiele zu Der Herr der Ringe: Sie alle zu knechten!



  106  
  9

Mehr zum Thema

Die 7 besten PC-Spiele zu Der Herr der Ringe: Sie alle zu knechten!

Was könnte dieses Buch für PC-Spieler bedeuten?

Natürlich befinden sich auch – oder besonders unter PC-Spieler eine Menge Herr-der-Ringe-Fans. Aber die Ankündigung dieses neuen Buches könnte noch aus einem anderen Grund für uns sehr spannend werden. Gerade Videospiele, egal ob Mod oder offizielle Versoftung, können von einer noch detaillierteren Darstellung Mittelerdes profitieren.

Immerhin lassen uns Spiele wie Der Herr der Ringe Online, Der Krieg im Norden oder auch Mordors Schatten Orte erkunden und Ereignisse nacherleben, die in den Romanen nur am Rande oder überhaupt nicht aufgegriffen wurden. Um sie trotzdem so akkurat wie möglich darzustellen, greifen Entwickler auf genau solche Sammelwerke aus Tolkiens Feder zurück. Man nehme nur mal die gewaltige Mittelerde-Karte, die von Fans in Minecraft nachgebaut wurde:

Minecraft Mittelerde: Was das Mega-Projekt nach zehn Jahren bietet - und was noch kommt



  5  
  2

Mehr zum Thema

Minecraft Mittelerde: Was das Mega-Projekt nach zehn Jahren bietet – und was noch kommt

Womöglich werden wir in einigen Spielen der Zukunft bald ein paar Details wiedererkennen, die in Nature of Middel-Earth offenbart wurden.

No votes yet.
Please wait...